Home

Angebote

Pilgern

Geschichte

Kontakt
Angebote
Gottesdienste
Eucharistiefeiern
Stundengebet
Salve Regina
Anbetung
Segnung
Rosenkranz
Seelsorge
Kapellen
Anlässe
Besichtigungen
Klosterladen
Versammlungsräume
Weitere Orte
Umgebung
Unterkunft
Weitere Angebote
FAQ




www.gnadenkapelle.ch
[ print ]
Quicklinks:

        

Rosenkranz

Das Rosenkranzgebet hat seinen festen Platz in Einsiedeln. Nicht nur von einzelnen Pilgern den Tag hindurch, sondern auch gemeinsam wird der Rosenkranz (fast) jeden Abend bei der Gnadenkapelle gebetet.

Was ist der Rosenkranz? Er ist ein betrachtendes Gebet, das die Geheimnisse des Lebens, Leidens und der Auferstehung Jesu in den Mittelpunkt stellt. Der Rosenkranz verbindet uns in besonderer Weise auch mit Maria. Beim Rosenkranzgebet nimmt sie uns an der Hand und führt uns zu Jesus. Der heilige Papst Johannes Paul II. schreibt dazu: "Mit dem Rosenkranz geht das christliche Volk in die Schule Mariens, um sich in die Betrachtung der Schönheit des Antlitzes Christi und in die Erfahrung der Tiefe seiner Liebe einführen zu lassen" (Apostolisches Schreiben Rosarium Virginis Mariae, 1).

Es lohnt sich, diese Gebetform neu zu entdecken! Dazu lädt der tägliche Rosenkranz bei der Gnadenkapelle in Einsiedeln ganz besonders ein.

Rosenkranzgebet in Einsiedeln

Der Rosenkranz wird täglich (ausgenommen: Hoher Donnerstag, Karfreitag und Karsamstag) bei der Gnadenkapelle, 5 Minuten nach dem 17.30 Uhr-Gottesdienst gebetet:

  • ca. 18.05 Uhr von Sonntag bis Freitag
  • ca. 18.30 Uhr am Samstag

An Maria Himmelfahrt (15. August) wird in der Klosterkirche um 14.00 Uhr der Rosenkranz gebetet und anschliessend in einer Andacht die mitgebrachten Kräutersträusse gesegnet. Zu dieser für den 15. August typischen Gottesdienstform versammeln sich jeweils mehrere hundert Pilgerinnen und Pilger.

Im Mittelpunkt steht der Rosenkranz jeweils auch am ersten Sonntag im Oktober, welcher in Einsiedeln seit der Barockzeit feierlich als "Rosenkranzsonntag" begangen wird. Um 9.30 Uhr wird ein Pontifikalamt gefeiert und am Nachmittag findet eine feierliche Vesper vor dem ausgesetzten Allerheiligsten mit anschliessender Prozession ins Freie statt.

Wie wird der Rosenkranz in Einsiedeln gebetet?

Das Rosenkranzgebet beginnt in Einsiedeln immer mit einer kurzen Begrüssung und der Nennung eines bestimmten Gebetsanliegens (meistens jenes des Papstes für den jeweiligen Monat). Jeden Donnerstag und am 13. des Monats wird besonders um geistliche Berufungen gebetet.

Dann folgen das Kreuzzeichen, das Glaubensbekenntnis, ein Vater Unser, drei Ave Maria (für Glaube, Hoffnung und Liebe) und das Ehre sei. Dann folgen die fünf Gesätze (oder Geheimnisse) des Rosenkranzes mit je 10 Ave Marias.

Jedes Gesätz wird jeweils eingeleitet durch ein Vater Unser. Abgeschlossen wird es durch das Ehre sei und das Fatimagebet. Dazwischen kann eine kurze Betrachtung eingefügt werden.

Am Sonntag und Mittwoch wird der Glorreiche, am Montag und Samstag der Freudenreiche, am Dienstag und Freitag der Schmerzhafte und am Donnerstag der Lichtreiche Rosenkranz gebetet.

Die freudenreichen Geheimnisse

  1. Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast
  2. Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabet getragen hast
  3. Jesus, den du, o Jungfrau, geboren hast
  4. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast
  5. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast

Die lichtreichen Geheimnisse

  1. Jesus, der von Johannes getauft worden ist
  2. Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat
  3. Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat
  4. Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist
  5. Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat

Die schmerzhaften Geheimnisse

  1. Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat
  2. Jesus, der für uns gegeisselt worden ist
  3. Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist
  4. Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat
  5. Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist

Die glorreichen Geheimnisse

  1. Jesus, der von den Toten auferstanden ist
  2. Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist
  3. Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat
  4. Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat
  5. Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat

Nach Abschluss des fünften Gesätzes wird das Salve Regina gebetet oder gesungen. Auch ein anderes Marienlied kann gesungen werden.

Am Ende des Rosenkranzes wird von der Vorbeterin / dem Vorbeter folgendes Gebet gesprochen:
Lasset uns beten. Gott, dein eingeborener Sohn hat uns durch sein Leben, seinen Tod und seine Auferstehung die Schätze des ewigen Heiles erworben. Wir verehren diese Geheimnisse im heiligen Rosenkranz der seligen Jungfrau Maria. Lass uns nachahmen, was sie enthalten, und erlangen, was sie verheissen. Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Das Rosenkranzgebet schliesst mit folgendem, in Einsiedeln traditionell üblichem Gebet:
Sei gegrüsst, du Tochter Gottes des Vaters!
Sei gegrüsst, du Mutter Gottes des Sohnes!
Sei gegrüsst, du Braut des Heiligen Geistes!
Sei gegrüsst, du Tempel der allerheiligsten Dreifaltigkeit!
Maria, Mutter der Gnade, Mutter der Barmherzigkeit, beschütze und beschirme uns vor dem bösen Feind!
Nimm uns auf jetzt und in der Stunde unseres Todes!
Amen.
 

Der Rosenkranz schliesst mit dem Kreuzzeichen und dem Gruss "Gelobt sei Jesus Christus - in Ewigkeit. Amen."

> Rosenkranz Flyer